Da blüht Ihnen was!
Allerheiligenschmuck mit Chrysanthemen © GartenAkademie.comGrabgestaltung mit Herz © GartenAkademie.comAllerheiligengesteck aus Naturmaterialien © GartenAkademie.com

Florales zum Muttertag am 14. Mai!

Seit 93 Jahren wird in Österreich der Muttertag gefeiert. In rund 1,4 Millionen Familien freuen sich Mama und Oma an ihrem ganz persönlichen Feiertag über … ein von Papa liebevoll serviertes Frühstück am Bett mit einer dunkelroten Rose als Zeichen der Liebe, über einen kunstvoll gebundenen Frühlingsstrauß, ein duftendes Herz aus zarten Blüten oder ein gepflanztes Arrangement für den Balkon – als Zeichen der Anerkennung.

Alles Gute zum Muttertag! © AMA

Was liegt im Trend?

Wer dieses Jahr mit seinem Muttertags-Geschenk voll im Trend sein will, überreicht einen kunstvoll arrangierten Strauß mit Mamas Lieblingsblumen und in ihren persönlichen Lieblingsfarben.
Aus bewährten und vielen neuen Blumensorten zaubert Ihr Gärtner oder die Floristin im Handumdrehen eine duftende, kreative Muttertags-Überraschung. Wenn die Beschenkte elegante Arrangements bevorzugt, können Sie jetzt im Frühling „Ton-in-Ton“ mit herrlich duftenden Freesien, Jasmin, extravaganten Alstroemerien oder frischgrünem Schneeball punkten.

Frühlingsstrauß © GartenAkademie.com
Der derzeit nahezu überall anzutreffende, nostalgische Trend zu Vintage und Shabby-Chic® bietet den Kreativen die Möglichkeit, ihren Sinn für Romantik in Sträuße einfließen zu lassen. Unterstützt werden sie dabei durch moderne Blumen- und Rosensorten, die mehrere Farben wie Créme, Beige, Weiß, Altrosa, Hellgrün und andere Pastelltöne in ihren Blüten vereinen. 

Vintage-Rose © GartenAkademie.com

Floristen und Gärtner bieten zum Muttertag hochqualitative Schnittblumen aus heimischem Anbau wie Rosen, Nelken, Gerbera, Levkojen, Alstroemerien, Lisianthus, Mohn, Pfingstrosen oder duftenden Flieder.

Muttertags-Arrangement im Vintage-Trend © GartenAkademie.com

Für lange Haltbarkeit in der Vase

Kurze Transportwege und die schonende, professionelle Verarbeitung garantieren lange Haltbarkeit bei Ihnen. Denken Sie daran, Blumensträuße mit Schnittblumen-Frischhaltemittel zu versorgen. Im Vasenwasser aufgelöst, senkt es den pH-Wert, hält Bakterien fern und versorgt die Blumen mit Nährstoffen.
Wenn das Blumenarrangement die Nächte an einen kühlen Ort oder frostfrei auf dem Balkon verbringt, erholen sich die Blüten immer wieder und die Haltbarkeit kann deutlich verlängert werden.

Mehr über die perfekte Schnittblumenpflege erfahren Sie in unserem Info-Beitrag zum Thema …