Da blüht Ihnen was!
© Anemone123/Pixabay.com© Hans/Pixabay.com© Velda/Pixabay.com
Blühender Schwarzer Holunder © Hans/Pixabay.com

Holunder – die Gartenpflanze des Jahres

Nicht erst „Oma“ wusste das begehrte Wildobst „Holler“ vielseitig zu nutzen. Die „Gartenpflanze des Jahres 2017“ ist eine der am längsten bekannten, heimischen Heil- und Nutzpflanzen. Sicher freuen auch Sie sich schon auf „Hollerstrauben“ oder „Hollerküchl“, erfrischende Holunderlimonade und fruchtiges Holundergelee. 

Zusätzlich zum allseits bekannten Schwarzen Holunder (Sambucus nigra), ist auch der seltener anzutreffende Rote Holunder (Sambucus racemosa) und der Zwergholunder (Sambucus ebulus) in Europa beheimatet, weltweit kennt man rund 10 Arten der Gattung Sambucus. Wussten Sie, dass Österreich – und hier besonders die Steiermark – das größte Holunder-Anbaugebiet Europas ist?

Neben den verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten in der Küche, Volksmedizin und als Färbemittel, ist der Holunder eine vielseitig einzusetzende Zierpflanze. Die nektarreichen Blüten bereichern jeden Garten und werden gerne von Schmetterlingen und Bienen besucht. Die breit aufrechten, stark verzeigten Sträucher bzw. Kleinbäume des Schwarzen Holunders gehören in jede Wildobsthecke. Die attraktiven Ziersorten kommen als Solitärgehölz, in Gruppen oder als breite Hecke ausgezeichnet zur Geltung. Auch mit einer schattigen Ecke im Garten gibt sich der genügsame Holunder zufrieden. Er bevorzugt einen Standort mit frischen, nährstoffreichen Böden, ist in der Pflege anspruchslos und sollte möglichst wenig geschnitten werden. 

Die heimischen Baumschulen haben die Gartenpflanze des Jahres in verschiedenen Arten und Sorten im Angebot. Wer Blüten und Früchte in Hülle und Fülle verwenden möchte, greift zur Sorte Sambucus nigra ‘Haschberg’, die mit großen Dolden und hohem Fruchtertrag überzeugt. Sambucus nigra ‚Laciniata’, der Geschlitztblättrige Holunder, ist ein dekorativer, kompakt wachsender Zierstrauch, der mit 3 Metern Höhe auch in kleinere Gärten passt.

Wer Holunder attraktiv und extravagant in Szene setzen will, entscheidet sich für Ziersorten mit schwarzroten, glänzenden Blättern und rosa Blüten: Sambucus nigra ‘Black Beauty’ oder Sambucus nigra ‘Black Lace’. Bei geringem Platzangebot empfiehlt sich der Säulenholunder Sambucus nigra ‘Black Tower’ – auch im Kübel auf der Terrasse ist er mit seinen dunkelroten Blättern ein Blickfang.

 

 

 

«1|2|3|4|5|6|7|8|9»