Da blüht Ihnen was!
© ntzolov, iStockphoto.com

Der Frühling macht „blau“!

In keiner Jahreszeit bietet uns die Natur neben buntem Pastell so viele Blau-, Violett- und Lila-Töne wie im Frühling. Allen voran der Krokus, aber auch Blausternchen, Hyazinthen, Leberblümchen, Vergissmeinnicht und Iris strecken ihre blau-violetten Blüten den ersten Frühlings-Sonnenstrahlen entgegen. 

Ihr Gärtner hat die kalte, graue Jahreszeit genützt, um nun Ihre Sehnsucht nach fröhlich bunten Farben und zarten, blumigen Düften zu stillen – schon ab Januar finden Sie in Ihrer Gärtnerei Primeln, Stiefmütterchen, Krokusse, Narzissen, Tulpen und Hyazinthen u. v. m.

All diese Frühlingsboten fühlen sich in den hellen, kühlen Räumen Ihrer Wohnung wohl. Oder, Sie holen sich den Frühling vor Fenster und Haustür: Gestalten Sie doch Ihre Fensterkistchen, Tröge, Pflanzgefäße und den Eingangsbereich liebevoll mit Frühlingsblühern, immergrünen oder früh blühenden Gehölzen, z. B. Efeu, Forsythien, Schneeball, Koniferen und einigen saisonalen Accessoires.

Zu den ersten Frühlingsblühern in Zimmer und Wintergarten zählen prächtige Azaleen, die mit unzähligen Blüten über Wochen Freude bereiten.