Da blüht Ihnen was!

Reiche Ernte dank guter Arbeit!

Der Herbst bringt viele Geschenke: Obstbäume tragen reiche Frucht, Wintergemüse und prächtige Kürbisse zieren den Gemüsegarten, Lampionblumen haben sich mit ihren leuchtenden „Laternen“ geschmückt, Astern und Chrysanthemen stehen in Vollblüte, Alpenveilchen und Herbstzeitlosen künden vom nahen Winter.

Nun ist die beste Zeit, um an einem der letzen warmen Tage bei einem Gartenfest mit Freunden die reiche Ernte zu feiern. Sowohl kulinarisch als auch dekorativ bietet Ihr Garten jetzt das passende Ambiente und alle „Zutaten” für ein gelungenes Fest. Ihr Gärtner und Florist gestaltet gerne die passende Tischdekoration.

Wird es langsam kühler, so bricht im Garten eine wichtige Zeit an: Traditionell ist der Herbst die beste Pflanzzeit für frostharte Stauden, Ziergräser, Bäume und Sträucher. Der Laubfall kündigt zwar die oberirdische Wachstumsruhe an, das Wurzelwachstum ist aber noch nicht abgeschlossen. Also geben Sie Ihren neuen grünen Mitbewohnern die Möglichkeit, die ersten Wurzeln am neuen Standort noch vor Beginn der kalten Jahreszeit zu bilden.

Kühle Temperaturen, häufige Niederschläge, hohe Luftfeuchtigkeit und der noch warme Boden fördern das Einwurzeln im Herbst. Die Winternässe verbessert den Kontakt zwischen Erde und Wurzeln durch das Schließen von Hohlräumen, so dass Wasser und Nährstoffe leichter aufgenommen werden. Die Gefahr, dass Pflanzen beim Austrieb vertrocknen, ist somit geringer.