Da blüht Ihnen was!

Das Klima in Österreich

Das Klima in Österreich wird von drei großräumigen Luftströmungen (vom Atlantik, vom Mittelmeer und von Osteuropa kommend) beeinflusst. Die wichtigste Wetterscheide bilden die Nord- und Zentralalpen.

Infos über die klimatischen Anforderungen gibt Ihnen Ihr Gärtner!

→  Gärtnerfinder

Pannonisches Klima

Mitteleuropäisches Übergangsklima

Alpines Klima

Illyrisches Klima

klimazonen Österreich
klimazonen Österreich
klimazonen Österreich
klimazonen Österreich
klimazonen Österreich
klimazonen Österreich

Geringe Niederschlagsmengen bedingt durch Ostwinde. Im Winter durch kalte, kontinentale Luft relativ niedrige Temperaturen.

Beeinflusst von Winden aus westlicher Lage nimmt die Niederschlagshöhe vom oberösterreichischen Alpenvorland bis zum Tullner Feld hin ab. Temperaturunterschiede sind bedingt durch die jeweilige Höhenlage. Auf Hochflächen herrscht in diesem Klimabereich raues, kühles Klima, häufig mit Winden aus Nord- und Nordwest.

Niederschläge im Jahresmittel 2.500 mm, nach Osten hin abnehmend; die "große" Ausnahme bilden inneralpine, vom Wind abgewandte Täler wie das Ötztal mit nur 600 mm. Föhnlagen am Alpennordrand sind für dieses Klimagebiet typisch.

Oft durch Mittelmeertiefs beeinflusst höhere Niederschlagsmengen als im Osten Österreichs. Diese Niederschläge können von starken Unwettern, Gewittern und Hagelschlag begleitet werden, nach Norden hin Abnahme der Niederschlagsmenge. Relativ kühle Temperaturen während der Wintermonate.

Um im mitteleuropäischen Übergangsklima wachsen zu können, benötigen Gartenpflanzen keine besondere Anpassung. In Gebieten mit besonderen, kleinklimatischen Bedingungen z. B. der Wachau, gedeihen auch kälteempfindliche Pflanzen ohne besonderen Winterschutz.

Gartenpflanzen für den alpinen Klimabereich müssen mit häufigen Niederschlägen sowie langen, schneereichen Wintern zurecht kommen und dürfen nicht kälteempfindlich sein. Kaufen Sie Gehölze und Stauden für diese Region am besten in einer nahe gelegenen Baumschule oder Gärtnerei – die dort kultivierten Pflanzen sind gut abgehärtet und an das raue Klima gewöhnt.

Sowohl im illyrischen als auch im pannonischen Klimaregionen sollten Sie Pflanzen verwenden, die gut mit Trockenheit umgehen können und Wind vertragen. Wählen Sie besonders in windigen Gebieten kleinblättrige Gehölze – diese verdunsten über ihre Blätter weniger Wasser als großlaubige Arten.